Digitaler Sehstress

Entspannter sehen in der digitalen Welt.

Digitaler Sehstress
Häufige Blickwechsel und unnatürliche Kopfhaltung: Für langes und ermüdungsfreies digitales Lesen müssen Brillengläser präzise abgestimmt werden.

Was haben Smartphone, Tablet und PC mit müden Augen, Nackenverspannungen und Kopfschmerzen zu tun? Sehr viel. Denn digitale Endgeräte sind für Ihre Augen der pure Stress. Im Fachjargon: digitaler Sehstress. Doch es geht auch anders. Dancker der Optiker weiß, wie Brillenträger ihre müden Augen wieder munter bekommen.

Dutzende Male, viele Stunden und das täglich starren wir auf kleine und große Bildschirme. Zumeist im Wechsel mit dem Blick in die Ferne. Smartphone, Tablet und PC begleiten uns ständig in unserem Alltag.

Dieser Digital-Konsum bleibt nicht ohne Folgen: Das Hin- und Herblicken zwischen digitalem Endgerät und weiten Entfernungen verspannt nicht nur Ihren Kopf und Nacken, es überanstrengt vor allem Ihre Augen. „Gerade ab dem 30. Lebensjahr“, so Dancker der Optiker „kann sich die Augenlinse zunehmend weniger auf die schnell wechselnden Sehentfernungen einstellen. Es ist für die Augen einfach mühsamer, kleinste Schrift in der Nähe abwechselnd zu Objekten in der Ferne präzise zu fokussieren.“

 

Dancker der Optiker empfiehlt für diese besonderen Anforderungen eine detaillierte Überprüfung Ihrer Augen. Analysiert wird dabei die Adaptionsfähigkeit für die einzelnen Sehentfernungen und dies unter Berücksichtigung der Ihnen eigenen Blick-und Kopfbewegungen im Arbeitsumfeld.

Digitaler Sehstress - Vermessingstechnik
Moderne Technik ermöglicht die Vermessung der Blickdynamik und Anpassfähigkeit der Augen.

„Die Ergebnisse der speziellen Augenüberprüfung sind die Basis. Eine gute Beratung und professionelle Anpassung der Brillengläser ist zudem das A und O. Einige innovative Hersteller haben eigens für die neuen digitalen Sehanforderungen spezielle Brillengläser entwickelt, die mit sehr gutem Erfolg bei uns angepasst werden“ erklärt Dancker der Optiker.

Die Designgestaltung dieser modernen Brillenglaskonzepte unterstützt die Adaption der Augen auf die schnell wechselnden Sehentfernungen. Spezielle Brillenglasbeschichtungen reduzieren blaues Streulicht. „Unsere Kunden sehen damit viel entspannter und vor allem gesünder“ so Dancker der Optiker.

Falls sich bei Ihnen erste Anzeichen digitalen Sehstresses bemerkbar machen sollten, wird ein  Besuch bei Dancker der Optiker Ihre Arbeit, aber auch Ihren Spaß mit den digitalen Endgeräten wieder in den Fokus rücken: dank frischer und entspannter Augen. Den ganzen Tag.